Dienstag, 01 August 2017 10:07

Montag, 31. Juli 2017

So langsam aber sicher nähert sich die erste Ferien-Hälfte dem Ende zu. Die letzte Woche ist angebrochen. Heute hieß es aufräumen für die Gruppen, die keine Tour hatten. Die ersten Koffer wurden gepackt und sogar schon ein paar Betten abgebaut.

In aller Frühe ging es für die Gruppen Tobi und Sarah auf die große Kanutour. Das Wetter war perfekt, denn nachdem die kleinen Wolken am Himmel verschwanden, hatten wir strahlenden Sonnenschein und 37 Grad. Die Gruppe paddelte und paddelte und erlebte einen traumhaften Tag auf der Ardéche. Unsere Küchenee Nina unterstützte die Truppe.

Die Gruppen Philip und Manu waren heutein der Toulourenc Schlucht, begleitet wurden Sie durch Gruppenleiter Alex. Auch hier waren die heißen Temperaturen perfekt. Das Wasser diente zur Abkühlung und alle hatten viel Spaß. Die kleinen Töchter von Manu waren auch dabei. Kira (4) und Hannah (7) sind die jüngsten Teilnehmer dieses Zeltlagers. Sie schafften es, die komplette Strecke zu laufen. Das ist großartig, die beiden sind ganz schön fit.

Gruppe Lena war heute auf großer Canyon Wanderung. Sie wurden von Bonzo zum Startpunkt gefahren. Von dort aus wanderten sie bei ein paar Regentropfen los. Wie von Wetterfrosch Bonzo vorhergesagt, änderte sich das Wetter schlagartig. Es wurde heiß und die Truppe schwitzte ordentlich. Gut, dass alle immer genug Flüssigkeit im Rucksack haben. Das ist bei diesen Temperaturen sehr wichtig. Die Mädels wurden von Leiterin Joana begleitet. Diese wurde plötzlich von einer Berg-Ziege angegriffen. Bonzo kam zur Hilfe und beschützte sie. Die Kinder hatten definitiv was zu lachen. Nach großer Anstrengung kamen sie zwar kaputt, aber glücklich und voller Stolz im Lager an.

Gruppe Daniel ging heute auf Kräutertour. Sie fanden leider nicht den richtigen Pfad, weshalb sie ihr Weg durch Dornbüsche führte. Naja, der Weg ist das Ziel … Die Gruppe kam trotzdem gut im Canyon an und alles war halb so schlimm. Auf dem Rückweg ins Lager kann man sich kaum mehr verlaufen, daher klappte der zweite Teil der Tour ausgezeichnet.  

Da die Kids für die lange Busfahrt viel Proviant benötigen, schnappten sich Nadines Mädels noch einmal die Räder und fuhren zum Intermarché.

Gruppe Gianna hatte heute Platzdienst. Anschließend übten sie ihr Theaterstück für unseren Lagerabend.

Die meisten Gruppe verschlug es heute jedoch an die Ardèche. Gruppe Elena, Alina, Flo und Max kühlten sich ordentlich in der Ardèche ab und tankten noch einmal ganz viel Sonne. Das Wetter in der Heimat ist ja nicht so berauschend.

Gruppe Jacky verbrachte den Tag lieber auf dem Platz und spielte Volleyball und sprangen Trampolin.

Auch Gruppe Vanessa, Flo und Susi waren mit Aufräumen beschäftigt. Danach chillten sie im Lager oder im Dorf.

Küchendienst hatten heute die Jungs von Nik. Zum Abendessen gab es Kuskus-Salat-Exotique.

Um 20:30 Uhr begann dann unser Lagerabend. Das diesjährige Motto des Abends lautete "Alles nur Theater". Es wurden Theaterstücke gespielt, Lagerlieder gesungen, getanzt und die Sieger der Turniere wurden geehrt. Den diesjährigen Sieg der Stafette konnten Sabrinas Girls erringen. Herzlichen Glückwunsch Mädels, tolle Leistung.

Die Kinder ließen es sich nicht nehmen, verschiedene Spiele mit den Leitern zu spielen. So mussten sich die Teamer bei den Spielen "Mein Leiter kann" und "Reise nach Jerusalem" beweisen! Was für ein Spaß! Als krönenden Abschluss trat noch Bushido auf. Komisch, irgendwie sah er unserem Gruppenleiter Thomas sehr ähnlich Cool

Ein schöner Abend krönte eine tolle Ferienfreizeit.

Letzte Änderung am Dienstag, 01 August 2017 14:11
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .