Mittwoch, 26 Juli 2017 09:54

Dienstag, 25. Juli 2017

Während die erste Hälfte noch auf Hochtouren läuft, fährt die zweite Hälfte heute in einer Woche bereits los. Aber wir wollen hier noch nicht daran denken ….

Die Gruppen Javier, Mine und Thomas waren heute früh auf den Beinen und machten sich auf den Weg zu den Cascaden. Man kann den Weg so wählen, dass man an einem alten Kloster vorbei kommt. Die Gruppe nutzte die Gelegenheit für einen Besuch und macht dort eine Pause. Einige besuchten den Kloster Shop. An den Cascaden angekommen hatten die Gruppen heute mehr Glück mit dem Wetter. Die Gruppe konnte entspannt am Strand liegen, ganz viel Sonne tanken und schwimmen. Nur einer nicht… Gruppenleiter Thomas hatte die Badehose vergessen, was für ein Pech Stirnrunzelnd

Für die Gruppen Elena, Daniel, Alex und Philip stand heute die Toulerenc-Schlucht auf dem Programm. Je näher die Busse der Schlucht kamen, umso dunkler wurde der Himmel. Es wehte ein starker Wind und die Temperatur lag nur bei 20 Grad. Die Gruppe hat sich kurzer Hand entschlossen, nicht durchs Wasser zu wandern. Stattdessen besuchten sie das anliegende Dorf Vaison-La-Romaine https://de.wikipedia.org/wiki/Vaison-la-Romaine. Heute fand dort ein riesiger Markt statt. Also verbrachten sie den Tag auf dem Markt und anschließend fuhren sie noch zum Intermarché. Alle Kinder sind ganz verrückt nach dem Laden. Gruppe Alex ließ den Abend am Grillplatz ausklingen. Dabei sitzen alle gemütlich um den Grill in unserer Grillecke und lassen sich leckere Sachen schmecken.

Die Gruppen Alina, Manu und Nadine waren heute mutig und stellten sich den Höhen des Kletterparks. Niemand hatte gedacht, das Klettern so anstrengend ist und man viel Kraft benötigt. Aber alle haben es hervorragend gemeistert und sind durch die Lüfte geklettert und geflogen.

Die Gruppen Max, Jacky, Flo und Gianna blieben auf dem Platz. Die Kinder waren fleißig und spielten ihre Turniere, Tischtennis oder Darts, andere gingen schwimmen.

Die Girls der Gruppen Sabrina und Sarah sammelten heute ordentlich Kraft für die Stafette. Nun sind auch die letzten Vorbereitungen abgeschlossen und die Kinder können morgen Vollgas geben.

Unsere Forsthaus Wanderer der Gruppen Nik, Joana und Lena hatten eine erholsame Nacht am Forsthaus und konnten heute Morgen motiviert in den Tag starten. Sie haben den Weg ganz ohne GPS gefunden und wurden sogar von zwei Ziegen begleitet. Die Kinder hielten gut durch und hatten viel Spaß.

Die Mädels der Gruppen Gianna und Vanessa waren auf der speziellen Nachtwanderung mit Bonzo. Wir werden berichten, wie es war und was sie alles erlebt haben.

Gruppe Susi hatte heute Küchendienst und unterstütze unser weltbestes Küchenteam bei der Vorbereitung von Curry Hähnchengeschnetzeltes mit Reis. Es war - wie immer - sehr köstlich Zwinkernd

Nun liegen alle Kinder im Bett und sammeln alle Kräfte für die Stafette zusammen, möge der beste gewinnen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juli 2017 09:57
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .