Sonntag, 14 Mai 2017 19:02

In sechzig Tagen rollen die Busse nach Frankreich

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann geht es los. Die 1. Hälfte startet in sechzig Tagen mit den topmodernen Fernreisebussen des Leverkusener Unternehmens HEBBEL an die Ardeche. Voll ausgerüstet mit Toilette, Bordküche und etlichen Videobildschirmen wird es ein guter Start in einen phantastischen Erlebnisurlaub.

Für die 2. Hälfte gibt es noch freie Plätze. Wer hier noch einen spannenden Urlaub mit uns erleben möchte, sollte sich bald entscheiden.

Der Sommer hat nun in der Provence begonnen. Heute am späten Nachmittag hatten wir in Saint Julien de Peyrolas noch 25 Grad im Schatten. In der Sonne war es kaum auszuhalten. In den nächsten Tagen klettert das Thermometer auf bis zu 30 Grad. Alle mitfahrenden Kinder und Jugendlichen sollten aufmerksam die Packliste studieren, die auf unserer Seite einzusehen ist. Mit leichtem Gepäck kommt man weiter...

In der vergangenen Woche hat sich das Küchenteam in "LEO'S TREFF" eingefunden, um den Speiseplan aufzustellen. Die vielen "Wiederholungstäter", die teilweise schon mehrmals mit uns einen Abenteuerurlaub in Saint Julien de Peyrolas erleben und genießen durften, werden sich sicherlich über die Speiseauswahl wundern, weil unsere kreativen Küchenmenschen ein paar ordentliche Änderungen vorgenommen haben. Jetzt kommt zusätzlich zu unserem tollen Ferienprogramm eine kulinarische Entdeckungsreise mit dazu. Mehr wird noch nicht verraten!

Innerhalb der nächsten drei Wochen starten nach und nach schon ein paar ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Vereins in die Provence, um das Sommerzeltlager weiter vorzubereiten. Mit dabei ist selbstverständlich unser geistiger Beistand Pastor Leo Verhülsdonk, der nun stramm auf die 100 zugeht. Der etwas langsamer gewordene "uralte" Mann ist aber immer noch flink genug, um den schweren Mulchmäher über unseren dreißigtausend Quadratmeter großen Campingplatz zu jagen. Mit Ast- und Heckenscheren macht Pastor Leo auch eine sehr gute Figur.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Otto für seinen netten Gästebucheintrag bedanken. Otto, der Großküchengeräte reparieren kann, ist während seines Urlaubs mit seinem schweren Motorrad bei uns in Saint Julien gestrandet. Wir hätten ihn gerne eingespannt für die Wartung unserer Kombidämpfer. Vielleicht kommt er irgendwann nochmal bei uns vorbei.

Ein weiterer Gruß geht an den Gästebuchschreiber und alten Zeltlagerhasen Norbert Peekhaus, der seit Ewigkeiten in den Vereinigten Staaten von Amerika lebt und arbeitet. Das Töchterchen seines kleinsten Bruders fährt in diesem Jahr zum fünften Mal mit uns ins Abenteuerland...

Der letzte Gruß geht an Herry Richmann, der auch schon vor grauer Vorzeit mit ins Zeltlager gefahren ist. Herry, der Inhaber von RADIO VIERKOTTEN in Leverkusen, hat außer den vielen schönen und unvergeßlichen Erfahrungen während unserer Ferienfreizeiten aber auch eine negative Erinnerung: täglich Milchsuppe! Lieber Herry, die Zeiten haben sich geändert. Unser Küchenpersonal besteht nun aus echten Zauberern. Wem es bei uns nicht schmeckt - dem ist einfach nicht zu helfen!

Die Eltern unserer Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, unser Gästebuch während der Ferienfreizeit für Grüße an ihre Kinder zu nutzen. Die Einträge werden täglich ausgedruckt und ausgehangen. Eine Postkarte oder ein Brief aus der Heimat ist zwar schöner, aber kostengünstiger und schneller ist natürlich unser Gästebuch.

In Leverkusen gehen unterdessen die Vorbereitungen für das Zeltlager in die heiße Phase. Zu allem Überfluss haben wir noch eine Großbaustelle im Haus, die nicht geplant war. Unter der Bodenplatte in einem Heizungsrohrschacht ist ein Rohr gebrochen. Ein Riesenschaden, der uns schwer zu schaffen macht. In Frankreich auf unserem Zeltplatz sind in den letzten Jahren alle alten Leitungen erneuert worden. Da sind wir auf der sicheren Seite!

Am nächsten Freitag haben wir für sie wieder ab 18.00 Uhr unsere Türen in Leverkusen-Wiesdorf geöffnet. Falls sie den ausdrücklichen Wunsch verspüren, vorher schon ein Kind anzumelden oder ein paar Fragen zu stellen, können sie uns hemmungslos unter 01632443662 anrufen.

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 14 Mai 2017 22:23
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .