Montag, 17 April 2017 19:54

Ein Osterwochenende in der Provence

Strahlender Sonnenschein und ein starker Mistral begleiteten uns die Ostertage. Der Fallwind des Rhonetals erreichte Spitzengeschwindigkeiten von sechzig Stundenkilometern. Am Ostersonntag war um 10.00 Uhr der Gottesdienst, zu dem auch Urlauber aus der Region erschienen.

Nach den Feierlichkeiten wurde ausnahmsweise nicht gearbeitet. Es wurden Ostereier und reichlich Schokolade verputzt. Die Arbeit wurde dann ordnungsgemäß am Montagmorgen wieder aufgenommen. Unser Herr Pastor Leo Verhülsdonk ließ es sich nicht nehmen, den ganzen Fußballplatz abzumähen, so dass unser "Flutlichtstadion" für das erste Spiel bereit ist.

Marcelline, Anne und Axel sammelten fleißig auf dem Rasen liegengebliebene Äste. Dutzende Schubkarren voll mit Holz und Grünschnitt wurden über den Platz gekarrt. Nebenbei wurde auch noch gegessen. Es gab Kartoffelgratin mit Saute de Porc. Hört sich gut an, war aber aus der Dose. Für aufwändige Küchenschlachten haben wir keine Zeit, denn es ist noch viel zu tun auf dem Platz. 

Ihre Kinder werden im Sommerzeltlager mit frischen provencalischen Salaten, Tomaten, Paprika und ganz hervorragendem Obst versorgt werden. Dafür sorgt unser eingespieltes Küchenteam. Das Fleisch kommt in Gänze tiefgefroren mit einem Lebensmitteltransporter aus Deutschland, da wir die Mengen hier nicht bekommen und Frischfleisch in Frankreich unheimlich teuer ist. Das Essen im Zeltlager wird immer sehr schmackhaft zubereitet. Den letzten Pfiff bekommen die Mahlzeiten mit den verschiedensten Kräutern aus unserem Küchengarten. Zum Fisch ein paar Zweige Rosmarin - und schon haben wir die provencalische Note am Essen...

Nächste Woche Freitag hat unsere Einrichtung wieder geöffnet. Für die 2. Ferienhälfte gibt es noch ausreichend freie Plätze. Ab 18.00 Uhr sind wir für sie da!

 

Letzte Änderung am Sonntag, 23 April 2017 19:27
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .