Sonntag, 09 April 2017 16:35

Ostertrupp in Saint-Julien-de-Peyrolas

Der LKW wurde beladen und wir waren froh über die zahlreichen Helfer.

Alle Männer und Frauen haben die anstrengende Fahrt gut überstanden und werden in den nächsten Tagen ca. 2300 Arbeitsstunden ableisten...

Am frühen Samstagmorgen ging über Saint Julien de Peyrolas die Sonne auf. Den ganzen Tag bis zum Sonnenuntergang war nicht das kleinste Wölkchen am Himmel. Ein leichter Wind säuselte durch die Baumwipfel auf unserem Campingplatz. Das Thermometer stieg bis auf 24 Grad Celsius. Optimale Bedingungen für den ersten Arbeitstag des Ostervortrupps.

 

 

Die Männer und Frauen dieses Arbeitskommandos schuften täglich bis zu zwölf Stunden, um den Teilnehmern unseres Sommerzeltlagers einen spannenden und lehrreichen Abenteuerurlaub zu ermöglichen. Der Baumschubser Marcus hat schon vor dem Frühstück drei schadhafte Bäume gefällt. Ein paar wilde Kerle haben währenddessen den schweren LKW entladen.

Die Arbeiten haben also schon begonnen - und werden sicherlich bis zur Abfahrt der Truppe nach Leverkusen nicht in Gänze beendet sein. Der Mulcher mulcht, die Elektriker ziehen neue Leitungen ein, die Installateure arbeiten im neuen Duschhaus und legen Rohrleitungen, liegengebliebener Müll wird entsorgt und defekte Maschinen repariert.

 

 

Zum Essen gab es heute die verschiedensten Pizzen.

Für jeden Geschmack war etwas dabei. Mäcs Backofen hat zwar auch seine Macken, aber für Pizza hat es gereicht. Am Sonntag steht der obligatorische Schweinebraten mit Rotkohl und Knödeln auf dem Programm.

Wenn alles programmgemäß ablaufen sollte, steht neben der vielen Arbeit auch ein Besuch des Kletterparks auf dem Programm. Wer die Heilige Messe in Pont Saint Esprit besuchen möchte, wird selbstverständlich von der Arbeit freigestellt.

Während der Osterferien hat unsere Einrichtung in Leverkusen geschlossen. Wer aber Fragen zum Zeltlager hat, dem kann unter den bekannten Rufnummern grundsätzlich geholfen werden.

Letzte Änderung am Sonntag, 09 April 2017 17:06
   
© Jugendförderung St.Antonius Leverkusen e.V .